Site: > Home > Umformtechnik > Stauchanlagen

Hydraulische Widerstands-Stauchmaschine



Die hydraulischen Widerstands-Stauchanlagen Typ WES-105 und WES-205 sind ausgelegt zur Herstellung der Kropfstauchung an Tisch- und Kochmessern.

Messer-Stauchanlage Typ WES 205
Stauchanlage Typ WES-205 zum Stauchen von Kochmessern

Präziser als Schmieden!



Zum Stauchschmieden von Flachmaterial und zur präzisen Herstellung von Tischmesserklingen und Kochmessern. Ausgerüstet mit SPS-Steuerung und voll-automatischem Ablauf. Auf Wunsch mit Handlingsystem (Roboter), integriert in Ihre Fertigungsstraße.

Stechbeitel vor dem Stauchen und gestaucht
Kropfstauchung an Stechbeiteln

Beispiel: Herstellung von Tischmesserklingen



  1. Klinge ausstanzen (Exzenterpresse 600 kN)
  2. Stauchen (Stauchanlage WES-105)
  3. Kropf schmieden / kalibrieren (Friktionspresse 2500 kN)
  4. Klinge beschneiden (Exzenterpresse 500 kN)
Werdegang Tischmesser-Klingen
Arbeitsfolge bei der Herstellung von Tischmesserklingen mittels Stauchschmieden

Finanzielle Vorzüge des elektro-hydraulischen Stauchens



  • Geringere Investitionskosten
  • Geringere Werkzeugkosten durch geringeren Verschleiß
  • Einsparung von Material, Energie und Arbeitskosten
  • Reduzierung von Produktionstoleranzen
  • Einsparung von Personal / Investitionen
  • Optimale Erweiterungsmöglichkeiten der Produktion bis hin zur Vollautomatisation
  • Verbesserung der Umweltbedingungen

Qualitative Vorzüge des elektrischen Stauchens



  • Die Bildung von Sinter wird reduziert, da die Erwärmung im Kern des Werkstückes beginnt. Hierdurch kann eine längere Standzeit der Schmiedewerkzeuge sichergestellt werden.
  • Beim Stauchen verformen sich die Materialfasern ohne Bruch, gemäß der Form, die erzielt werden soll. Die Kernstruktur und -größe bleibt aufgrund der Eigenschaften der Widerstandserwärmung unverändert.