Plasmaschweißen: Ein produktives Hochleistungsschweißverfahren



Natürlich lassen sich alle unsere Standard-Schweissanlagen auch mit Plasmaschweißstromquellen ausrüsten. Nachfolgend einige Gründe die dafür sprechen!

Das Plasmaschweißen hat gegenüber den konventionellen Schweißverfahren eine Reihe von deutlichen Vorteilen. Das es dennoch noch relativ wenig verbreitet ist, ist vorwiegend auf ungenügende Kenntnis des Informationen über das PlasmaschweißenVerfahrens zurückzuführen. Voraussetzung für die erfolgreiche Nutzung der Vorzüge des Plasmaschweißens ist gründliche Planung und Vorbereitung des Verfahrenseinsatzes.

  • Höhere Schweißgeschwindigkeit als beim WIG-Kurzzeitschweißen (bis zum Faktor 1,5 möglich)
  • Schmales Schmelzbad und dadurch geringerer Verzug als bei anderen Lichtbogenschweißverfahren
  • Hohe Stabilität des Lichtbogens bei Längenänderung
  • Kantenversatz: Kein Problem
  • Kein bzw. nur geringe Nacharbeit, da Nahtüberhöhung und Wurzeldurchhang sehr gering
  • Keine Zündprobleme: Dank Pilotlichtbogen 100% Zündsicherheit
  • Hohe Leistungsdichte: Vorteile beim Schweißen von wärmeleitfähigen Metallen (Kupfer, Silber, Gold usw.)
  • Schweißbarkeit von geringsten Materialstärken (ab 0,1 mm)
  • Stichlochschweißen bis 8 mm Materialstärke: Ohne große Nahtvorbereitung, nur 1 Schweißgang

Also - warum schweißen Sie noch WIG?

Anlagenkonzepte