Wolfram Elektroden <-> Schweißergebnis



Anschliff der Wolframelektroden

Die Form der Elektrodenspitze bestimmt im wesentlichen den Schweißablauf und die Güte der Schweißnaht. Vor dem Anschliff ist darauf zu achten, dass das Elektrodenende nicht abgebrochen oder abgekniffen ist. Die Korngrenzenfestigkeit der Elektroden ist nämlich geringer als die Festigkeit der einzelnen Kristalle. Deshalb neigen Elektroden dazu, bei mechanischer Beanspruchung entlang der Korngrenzen geschwächt zu werden.
Die starke Erwärmung beim Schweißen führt dann zur Rissbildung an der Spitze.

Der Anschliff der Wolframelektroden muss äußerst sorgfältig geschehen, um auch hier eine Korngrenzenschädigung durch mechanische Kräfte zu verhindern. Der Anschliff darf nur mit leichtem Druck erfolgen, da durch einen zu großen Wärmestau ebenfalls eine Kornverspannung und Korngrenzenschädigung auftreten kann. Ein freihändiges Schleifen muss ganz vermieden werden!

Das Schliffbild



Es sollte eine Schleifscheibe mit möglichst feiner Körnung verwendet werden. Am besten sind Diamant - Schleifscheiben (je nach Belastung mit einer Kunststoff- oder Metallbindung).

Korundschleifscheiben zeigen aufgrund der Härte von Wolfram schlechtere Schleifergebnisse. Die Standzeit der Elektrode erhöht sich, je feiner der Schliff ist.

Die Schleifrichtung



Unabdingbar ist, dass in Längsrichting angeschliffen wird!

Deshalb soll die Elektrode beim Anschleifen nur in Längsrichtung geschliffen und sehr langsam gedreht werden! Bei einem Querschliff führen die Riefen zu einem instabilen Lichtbogen und zum Ausbrechen von Wolframteilchen, die dann in das Schmelzbad gelangen können.

Die Zentrik



Anschliff in Längsrichtung

Es kommt sehr darauf an, dass die Spitze so zentrisch wie möglich in der Elektroden-Längsachse liegt.

Bei einer Abweichung besteht die Gefahr, dass der Lichtbogen instabil wird.

Besonders bei dem automatisierten Schweißen besteht weiter die Gefahr, dass zwar eine Justierung der Elektrode zum Werkstück zur Elektroden-Längsachse erfolgt, durch die mangelnde Zentrik die Schweißenergie aber nicht an die gewünschte Stelle gebracht wird.

Der Anschleifwinkel



falscher Anschliffwinkel

Im Zusammenwirken mit dem Durchmesser der Wolframelektrode hat der Anschliffwinkel den entscheidenden Einfluss auf die Schweißnahtqualität.

Im nebenstehenden Bild wird schematisch verdeutlicht, wie sich ein Schmelzbad bei gleicher Stromstärke, aber unterschiedlichem Anschliffwinkel, ausprägt.

Der Lichtbogen stellt ein Spiegelbild des Anschliffwinkels dar.

Spitzenwinkel

Bei einer spitzen Elektrode wird die Energie auf eine kleine Oberfläche gebracht mit einem tiefen Einbrand. Bei stumpfen Elektroden wird die Energie bei gleichem Schweißstrom auf eine große Oberfläche gebracht mit einem verhältnismäßig flachem Schmelzbad.

 

Anschlifflänge der Elektrode



als Funktion des Elektrodendurchmessers und des Anschliffwinkels.

Anschliffwinkel an Wolframelektroden

Rastereinstellung an Elektrodenschleifmaschine EAG-3
Mögliche Rastereinstellung am Elektrodenschleifgerät EAG-3

Elektrodenschleifer online kaufenEine große Auswahl an Elektrodenschleifer erhalten Sie in unserem Zubehör-Shop!